H 3 – VU Person eingeklemmt

Datum: 7. Februar 2019 
Alarmzeit: 09:19 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmelderalarm 
Dauer: 2 Stunden 45 Minuten 
Art: H 3  
Einsatzort: B462 A81 AS Rottweil Richtung RW-Nord 
Mannschaftsstärke: FW Zimmern 17 Einsatzkräfte FW Rottweil 9 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: Florian Zimmern 1-19 , Florian Zimmern 1-46 , Florian Zimmern 1-45  
Weitere Kräfte: Florian Rottweil 1-10 , Florian Rottweil 1-50 , Florian Rottweil 1-52 , FW Presse Landkreis Rottweil , Polizei Rottweil , Rotkreuz Rottweil 1-82-1 , Rotkreuz Rottweil 2-83-1 , Rotkreuz Rottweil 3-83-1  


Einsatzbericht:

Bericht vom Pressesprecher der Feuerwehr des Landkreises

Feuerwehr befreit schwerverletzte Autofahrerin

Zu einem schweren Verkehrsunfall ist es am gestrigen Donnerstagmorgen auf der B462 zwischen der Anschlussstelle Rottweil Nord und der Autobahnauffahrt A81 gekommen.

Unter der Einsatzleitung von Abteilungskommandant Marc Burkard wurde die Feuerwehr Zimmern o.R. zusammen mit der Feuerwehr Rottweil um 09.19 Uhr zu einem Verkehrsunfall nach Alarmstichwort H3 – Person eingeklemmt, durch die Integrierte Leistelle Rottweil alarmiert.

Den Einsatzkräften vor Ort bot sich folgende Lage, 1 Pkw war frontal auf einen entgegenkommenden Sattelzug aufgefahren. Der PKW wurde daraufhin in den Graben geschleudert, und kam dort zum Stehen. Die Fahrerin des PKW´s wurde dabei schwerst verletzt in Ihrem Fahrzeug eingeklemmt, der LKW Fahrer erlitt einen Schock.

Die Autofahrerin wurde mit Hilfe hydraulischen Rettungsgerät aus ihrem Wrack befreit und an den Rettungsdienst übergeben, ebenfalls wurde der Brandschutz durch die Feuerwehr sichergestellt.
Am LKW wurde durch den Aufprall der Tank aufgerissen, hierbei sind mehrere hundert Liter Diesel ausgelaufen, diese wurden ebenfalls durch die Feuerwehr gebunden. Während des Unfalls und den Bergearbeiten war die Bundesstraße voll gesperrt. Im späteren verlauf wurde Erdreich durch die Straßenmeisterei abgetragen. Eine Spezialfirma war damit beschäftigt den LKW und den PKW zu bergen. Die beiden Feuerwehren aus Zimmern und Rottweil arbeiteten bei diesem Einsatz wieder einmal Hand in Hand.

Ebenfalls vor Ort waren, der Rettungsdienst mit 2 RTW’s und einem NEF/Notarzt und die Polizei mit 3 Streifen.

Bilder vom Pressesprecher der Feuerwehr des Landkreises

Bericht NRWZ-Online

Bericht Schwarzwälder Bote Online

Bookmark the permalink.

Comments are closed.