H 3 – Verkehrsunfall eingeklemmte Person

Datum: 30. Juni 2020 
Alarmzeit: 11:38 Uhr 
Alarmierungsart: Funkmelderalarm 
Dauer: 3 Stunden 7 Minuten 
Art: H 3  
Einsatzort: Flözlingen Gäßle 
Mannschaftsstärke: 28 Einsatzkräfte 
Fahrzeuge: Florian Zimmern 1-46 , Florian Zimmern 1-45 , Florian Zimmern 3-11 , Florian Zimmern 3-42  
Weitere Kräfte: Christoph 11 , Florian Rottweil 2 mit Florian Rottweil 1-10 , Polizei Rottweil , Rotkreuz Rottweil 1/82-1 , Rotkreuz Rottweil 1/83-1 , Rotkreuz Rottweil 1/83-2  


Einsatzbericht:

Um 11:38 Uhr wurden die Abteilungen Flözlingen und Zimmern zu einem H3 VU mit eingeklemmter Person alarmiert.

Beim Eintreffen des Kommandanten Volker Schwab stellte sich folgende Lage dar:
Der PKW war einen Abhang hinunter geschanzt und gegen die Wand eines Fabrikgebäudes geprallt. Eine Person hatte den PKW bereits verlassen. Die zweite Person befand sich noch im Fahrzeug, war jedoch nicht eingeklemmt und wurde von Ersthelfern betreut.

Zusammen mit dem Rettungsdienst wurde der schwerverletzte Fahrer aus dem PKW befreit.
Vom Rettungsdienst wurde ein zweiter Notarzt nachgefordert. Dieser wurde vom RTH Christoph 11 zur Einsatzstelle gebracht.

Die Aufgaben der Feuerwehr bestanden neben der Rettung der Personen darin, den PKW am Steilhang zu sichern, die verletzten Personen vom Steilhang zu den RTW´s zu bringen und den RTH einzuweisen. Nachdem die Personen vom Rettungsdienst in umliegende Kliniken gebracht wurden, unterstützten wir noch den Abschleppdienst bei der Bergung des Fahrzeugs.

Bericht Kreisfeuerwehrverband Rottweil

Bericht NRWZ.de

Bericht Schwarzwälder Bote

Bookmark the permalink.

Comments are closed.