Gebäudebrand Flözlingen Vorstadt 10.06.2012

Alarmstichwort: Gebäudebrand Flözlingen Vorstadt
Alarmierte Kräfte: Abt. Flözlingen
Abt. Zimmern
Abt. Horgen
Abt. Stetten
Rettungsdienst Rottweil
OrgL Rettungsdienst
Feuerwehrarzt
KBM
DRK Bereitschaft Rottweil
Notfallseelsorge/Notfallnachsorge Rottweil
Fahrzeuge:  LF 8/6 Flözlingen ELW 1 HLF 20/16 LF 16/TS DLK 23-12
LF 8/6 Horgen LF 8/6 Stetten KBM FW-Arzt
Rettungsdienst Rettungsdienst RTH OrgL RD
DRK BER RW DRK BER RW   NND Rottweil  Polizei
Lage beim Eintreffen: Die Alarmierung erfolgte von der ILS Rottweil um 20:58 Uhr zu einem Gebäudebrand. Der Einsatz wurde u.a. vom Rettungshubschrauber Christoph 11 gemeldet, dieser befand sich gerade Höhe Flözlingen auf dem Heimflug zu seinem Standort Schwenningen.
Der Alarm erfolgte für alle Abteilungen und weitere Rettungskräfte.
Gebäudevollbrand mit starker Rauchentwicklung, die Rauchsäule ist weithin sichtbar.
Tätigkeit: Lageerkundung durch den Kommandanten, es befinden sich keine Personen mehr im Gebäude. Deshalb wurde ein Außenangriff mit mehreren Rohren, teilweise unter Atemschutz und dem Wenderohr der Drehleiter durchgeführt. Nebenbei wurden mehrere Wasserleitungen von der Eschach her aufgebaut, um die Löschwasserversorgung sicherzustellen. Hierbei kam es zu einem Zwischenfall. Ein Feuerwehrkamerad erlitt einen Herzinfarkt. Da Rettungskräfte bereits vor Ort waren, konnte mit der medizinischen Versorgung und Reanimation sofort begonnen werden. Nach Stabilisierung wurde der Feuerwehrkamerad in einem lebensbedrohlichen Zustand in die Klinik nach Villingen gebracht.
Nachdem der Brand unter Kontrolle war, wurden gezielte Löschmaßnahmen eingeleitet und einzelne Glutnester abgelöscht. Anschließend konnten nicht mehr benötigte Kräfte aus dem Einsatz herausgelöst werden und wieder abrücken.
Mit der Drehleiter wurden vom Korb aus die Dachhaut teilweise geöffnet um weitere Glutnester abzulöschen.
Brandwache: Die Abt. Flözlingen stellte eine Brandwache bis zum nächsten Mittag, danach konnte die Einsatzstelle für Brandermittlungen an die Polizei übergeben werden.
Eingesetzte Kräfte: Feuerwehr Zimmern 74 Einsatzkräfte 7 Fahrzeuge
Kreisbrandmeister und Feuerwehrarzt
Rettungsdienst, OrgL RD 5 Einsatzkräfte 3 Fahrzeuge
DRK-Bereitschaft Rottweil 4 Einsatzkräfte 2 Fahrzeuge
Rettungshubschrauber mit 3 Einsatzkräften
Notfallseelsorge mit 3 Einsatzkräften
  Auf Seite 2 geht es mit Presseberichten und Bildern weiter

 

Comments are closed.