Jugendflamme Teil 1 erfolgreich bestanden – Andreas Roth neuer Jugendwart

Vergangenen Dienstag, den 09.01.2018, trafen sich die Jungs und Mädels der Jugendfeuerwehr Zimmern ob Rottweil zu Ihrer Abteilungsversammlung. Jugendwart Sebastian Heussler durfte erfreulicherweise viele Gäste begrüßen. Frau Bürgermeisterin Merz ließ sich diese Versammlung ebenfalls nicht entgehen. Auf ein ereignisreiches Jahr konnte Jugendwart Heussler zurückblicken. Schriftführer Sven Schiller trug das selbige dann nochmals aus der Sicht der Kids vor. Kassier Andreas Zielke konnte von einem kleinen Minus, aber dennoch von einem guten Kassenstand berichten. Der zweitägige Ausflug konnte beim Adventsgrillen im Bauhaus doch fast wieder „reingeholt“ werden. Dank vieler Firmen aus Zimmern und Stetten die uns beim Adventsgrillen unterstützt haben viel der Gewinn deutlich höher aus als im Vorjahr. Es folgten die Wahlen. Sebastian Heussler stellte sich nach fast 20 Jahren „Jugendfeuerwehr-Karriere“ nicht mehr zur Wahl des Jugendwarts. Hierfür fand sich Andreas Roth. Er wurde einstimmig von den Kids gewählt. Stellvertreter Welf Dauenhauer stellte sich erneut zur Wahl. Auch er wurde einstimmig wiedergewählt. Als Schriftführerin wurde Rebecca Deckart gewählt. Jugendsprecher wurde Maximilian Pfaff und dessen Stellvertreter Domenic Stenzel. Simon Eberlein wurde zum Kassenprüfer gewählt. Nach den Wahlen konnte Jugendwart Heussler allen Kids Ihre Dienstausweise mit der bestandenen Jugendflamme Teil 1 überreichen. Hierfür gab es großen Applaus. Unter verschiedenes gab der neu gewählte Jugendwart Andreas Zielke mit einem Bildvortrag einen Einblick in das abgelaufene Jahr. Im Anschluss wurde Sebastian Heussler mit einem Präsent von der Jugendfeuerwehr verabschiedet. Bei den anschließenden Wortmeldungen richtete Frau Bürgermeisterin Merz Ihre ersten Worte an die Jungs, und besondere an unser Mädel Rebecca. Ebenfalls dankte Sie dem gesamten Team rund um die Jugendfeuerwehr. Volker Schwab, Kommandant der Feuerwehr Zimmern, dankte ebenfalls der Jugendfeuerwehr für Ihre Arbeit. Merz und Schwab sind sich einig: Jugendarbeit ist WICHTIG und in Zimmern nicht mehr wegzudenken. Bei einem aktuellen Stand von elf Jungs und einem Mädel ist jedoch noch etwas Luft nach oben. Vor allem bei den Mädels! Im abgelaufenen Jahr konnten mehrere Jungs in die Einsatzabteilungen wechseln. Jedoch werden erst in zwei Jahren wieder welche 17 Jahre alt! Es gilt nach wie vor Nachwuchsgewinnung zu betreiben.

Die Versammlung konnte von Sebastian Heussler, wenn auch nicht in einer neuen Rekordzeit, um ca.19:30Uhr beendet werden.

Ein Bericht von Andreas „Jimmy“ Roth

  • Abteilungsversammlung Jugendfeuerwehr 09.01.2018
  • Abteilungsversammlung Jugendfeuerwehr 09.01.2018
  • Abteilungsversammlung Jugendfeuerwehr 09.01.2018
  • Abteilungsversammlung Jugendfeuerwehr 09.01.2018
  • Abteilungsversammlung Jugendfeuerwehr 09.01.2018

Fotos: FEUERWEHR

 

Comments are closed.