Horgen

Die Entstehung der Horgener Feuerwehr geht in das Jahr 1766 zurück, woher es noch eine Fahne gibt, auf der “Gemeinde zu Horgen” und der Schutzheilige der Feuerwehren Sankt Florian abgebildet ist. Aus den Büchern der Gemeinde lässt sich ab 1823 eine Feuerwehrschutzorganisation ablesen. Spritzenmeister wurde 1837 Lukas Flaig, 1848 übernahm Magnus Neff dieses Amt. Weitere Nachfolger waren Johannes Müller 1876, Konrad Müller 1908 und Georg Schwarz 1919. Im Jahr 1932 gab es in Horgen 115 Feuerwehrmitglieder. 1936 wurden die heute teilweise noch gültigen Dienstbezeichnungen wie zum Beispiel Kommandant, Löschmeister eingeführt. Kommandant war bis 1945 Rudolf Neff, von 1945 bis 1947 Anton Rieger, von 1947 bis 1960 Ludwig Bauer. Durch Oskar Burkard und seinem Sohn Rudolf erlebte die Horgener Feuerwehr Abteilung zwischen 1960 und 1989 eine neue Dynastie. 1989 wurde Alfred Holz zum Kommandant gewählt. 1997 wurde Gerhard Schuler  zum Abteilungskommandant gewählt. 2009 wurde Ewald Neff zum Abteilungskommandant Gewählt. Seit 2011 ist Markus Schuler Abeilungskommandant der Einsatzabteilung und wird tatkräftig bis heute durch seinen Stellvertreter Marcel Jauch und seinen Kameraraden unterstützt. Momentan beträgt der Mannschaftsstand 17 Mann. Der Altersdurchschnitt hierbei Liegt bei 33 Jahren. Die Feuerwehrabteilung Horgen macht unter der Jungen Führung  von Markus Schuler Veränderungen in den Übungsdiensten wie auch an den Räumlichkeiten der Abteilungswehr. Ebenso wird auch an der Ausstattung der Abteilung viel selber bewältigt.

1856 wurde die erste Feuerwehrspritze beschafft. 1890 folgte ein Schlauchwagen. Ab 1937 konnte ein Hydrantenwagen eingesetzt werden. 1965 konnte das erste motorisierte Feuerwehrfahrzeug eingeweiht werden. Es war ein TSF auf einem Ford Transit. 1990 kam ein gebrauchtes LF8 hinzu. Die TS8/8 konnte 1997 gegen eine Neue getauscht werden. 1999 wurden die beiden Fahrzeuge durch ein LF 8/6 ersetzt. Auf einem MAN 8.153 Straßenfahrgestell konnte einer der ersten ALPAS-Aufbauten der Firma Ziegler realisiert werden. Es ist baugleich mit dem Fahrzeug der Abteilung Flözlingen.

Comments are closed.